Sie sind hier:

Übersicht über Ankündigungen bei SixCMS-Releases

SixCMS Version 10.1.12 - 24.04.2020

*** Content-Verwaltung ***
Virtuelle Felder: Unveröffentlichte Artikel werden alleine durch Backend-Login im Frontend angezeigt
Durch ein virtuelles Feld, welches Inline-Template-Code oder ein Template zugewiesen hatte, wurde ein nicht publizierter Artikel über die Template-Engine (Frontend) ausgegeben. Dies passierte nur dann, wenn ein Benutzer im Backend angemeldet war. Das Bereitstellen der virtuellen Daten, hat ein Backend-Call hinzugefügt und nicht wieder entfernt.

Systembaum zeigt zu viele Ordner
Benutzer, die über Filter auf bestimmte Container eingeschränkt waren, sahen in der Systemliste u. U. auch Ordner, in denen sich keine für sie erreichbaren Container befanden.

CMSAPI_Value-Methoden ID, GSID, LSID und Title können einzelne Keys hierarchischer key-value-Daten nicht auslesen
Die Methoden CMSAPI_Value::ID, CMSAPI_Value::GSID, CMSAPI_Value::LSID und CMSAPI_Value::Title können nun direkt einzelne Werte oder auch Ebenen, mittels der Punktnotation, aus einem hierarchischen key-value-Feld auslesen.

*** Dokumentation und Referenzen ***
Referenz gibt keinen Hinweis, dass %CMS_VALUE::ID und CMS_Value::ID nur für publizierte Artikel funktioniert
Alle CMS_VALUE-Methode (ID, GSID, LSID und Title) sind nun so beschrieben, dass der Zugriff nur auf publizierte Artikel funktioniert.

*** Installation und Update ***
Freigabe des PHP 7.4 SixCMS Moduls

*** Rechteverwaltung ***
Autofill eigener Anmeldedaten in Rechteverwaltung beim Bearbeiten oder Neuanlagen von Benutzerkonten
Beim Anlegen oder Bearbeiten von Benutzerkonten, konnte es in der Rechteverwaltung dazu kommen, dass der Browser die Felder für Benutzername und Passwort mit den eigenen, im Browser gespeicherten Anmeldedaten vorausgefüllt hat. Das wird nun, soweit möglich, von uns unterbunden.

*** Template-Verwaltung ***
Virtuelle Felder: Unveröffentlichte Artikel werden alleine durch Backend-Login im Frontend angezeigt
Durch ein virtuelles Feld, welches Inline-Template-Code oder ein Template zugewiesen hatte, wurde ein nicht publizierter Artikel über die Template-Engine (Frontend) ausgegeben. Dies passierte nur dann, wenn ein Benutzer im Backend angemeldet war. Das Bereitstellen der virtuellen Daten, hat ein Backend-Call hinzugefügt und nicht wieder entfernt.

*** Sonstiges ***
Ausgeblendete und vor Screenreadern versteckte Elemente sind über Tastatur erreichbar
Mittels CSS und aria-hidden versteckte aktive Formularelemente waren immer noch über die Tabulator-Taste erreichbar. Das sind sie nun nicht mehr.

Zeilenhöhen sind teilweise zu niedrig
Für eine bessere Lesbarkeit wurde die Zeilenhöhe von Textblöcken erhöht.

Icons der Shortcut-Buttons sind teilweise nicht zentriert
Einige Shortcut-Buttons mussten innerhalb des Tastaturfokus-Rahmens neu ausgerichtet werden.

*** Admin-Bereich ***
Menüpunkt Supportauftrag funktioniert nicht
Der Menüpunkt "Hilfe > Supportauftrag" öffnet nun, in einem neuen Browser-Tab, den SixCMS-Helpdesk, eine Unterseite von https://helpdesk.six.de/.

Das alte Backend-Support-Formular wurde entfernt.

Textfehler auf der Startseite bei "IP-Prüfung"
Unter, sehr seltenen, Umständen, konnte es passieren, dass auf der Startseite unter "IP-Prüfung" nicht einer der Werte "an" oder "aus" angezeigt wurde, sondern stattdessen der Wert "dct.core.".

*** Automation und Prozessunterstützung ***
Stapelverarbeitung berücksichtigt Workfloweinstellung zum Publizieren nicht
Wurde für einen Workflow die Option "Beim Publizieren Status zurücksetzen" aktiviert, so konnten über die Stapelverarbeitung, und auch über die API, dennoch bei bereits publizierten Artikeln Status gesetzt werden.

*** Content-Verwaltung ***
Richtextfelder funktionieren nach Wechsel der Blockauswahl nicht mehr
Richtextfelder innerhalb eines, als Auswahl konfigurierten, Blocks waren nicht mehr funktionsfähig, wenn sie durch Wechsel der Auswahl aus der Eingabemaske entfernt und dann wieder hinzugefügt wurden. Dies betraf sowohl den internen Richtexteditor als auch TinyMCE.

Aktionen im Kontextmenü der globalen Content-Suche nicht ausführbar
In der Ergebnisliste der globalen Content-Suche waren einige Aktionen, die im Kontextmenü eines Listeneintrages aufgelistet werden, nicht durchführbar. Betroffen waren alle Aktionen die in einem modalen Dialog ausgeführt werden, da dieser, auf Grund einer fehlerhaften URL, nicht geladen wurde.

Klappen der Inline-Blöcke zeigt keine Titel-Repräsentation
Es gab zwar schon länger eine Titel-Repräsentation für zugeklappte Inline-Blöcke, aber diese war nicht sichtbar. Erst durch Klick auf "Alle öffnen" (Kontextmenü auf Block-Titel) wurde auch der Titel angezeigt, jedoch an der falschen Stelle. Nun werden die Titel-Repräsentationen bei geschlossenen Inline-Blöcken hinter den Inline-Buttons angezeigt.

Aufruf der Eingabemaske für neuen Artikel ruft Eventtrigger auf
Beim Aufruf der Eingabemaske für einen neuen Artikel wurde der preOnNew-Event ausgelöst, so dass eine ggf. dem Container zugewiesene entsprechende Triggerfunktion ausgeführt wurde. Dieses Verhalten war nicht beabsichtigt und wird mit diesem Update korrigiert.

Stapelverarbeitung berücksichtigt Workfloweinstellung zum Publizieren nicht
Wurde für einen Workflow die Option "Beim Publizieren Status zurücksetzen" aktiviert, so konnten über die Stapelverarbeitung, und auch über die API, dennoch bei bereits publizierten Artikeln Status gesetzt werden.

Bei Zuweisung zu einem Block-Feld geht der Defaultwert "an" eines Flag-Felds verloren
Eine Javascript-Methode zur Korrektur von Defaultwerten für Blockfelder vom Typ "Auswahl" wurde fälschlicherweise auch bei Flagfeldern ausgeführt, wenn diese einem Block zugewiesen wurden. Hierdurch wurde ggf. der eingestellte Defaultwert "on" für das Flagfeld entfernt.

Falsche Farben der Feldtyp-Icons in der Strukturansicht
In der Strukturansicht wurden einige interne Feldtypen mit der falschen, nicht zur Feldtyp-Auswahl passenden Farbe dargestellt.

*** Dokumentation und Referenzen ***
Changelog-Ausgabe stellt in ISO-Systemen korrupte Sonderzeichen dar
Hatte man ein auf ISO-8859-1 eingestelltes SixCMS, so wurden im Änderungsprotokoll enthaltene Umlaute sowie weitere nicht-ASCII Sonderzeichen nicht richtig dargestellt.

*** Rechteverwaltung ***
Default für IP-Prüfung wurde nicht korrekt verarbeitet
Der Defaultwert für die IP-Prüfung bei Benutzern ist "an". Theoretisch wurden aber Benutzer, bei denen für die IP-Prüfung weder der Wert "an" noch der Wert "aus" gesetzt war, so behandelt als wäre der Wert "aus" gesetzt. Praktisch sollte es allerdings nicht möglich sein Benutzer ohne eine entsprechende Einstellung zu speichern.

*** Replikation und Synchronisation ***
Replikation externer Inhalte auf ein Zielsystem funktioniert nicht
Wurde ein Replikations-Job mit der Einstellung "externe Container/Daten zu interne Container/Daten überführen" versehen, dann hatte die Replikation keine externen Daten ermittelt. Somit wurden auch keine externen Daten auf das Zielsystem übertragen.

*** Sonstiges ***
Hover von Formularbuttons in mitgelieferten Themes nicht barrierefrei
Der Hover-Zustand der Formularbuttons war in den mitgelieferten Themes nicht barrierefrei. Hierzu darf er nicht alleine durch die Änderung einer Farbe erkennbar sein.

Der Normalzustand der Buttons entspricht nun immer einer umrandeten Darstellung, der Hover-Zustand einer vollflächigen Darstellung.
Tipp: In eigenen Themes kann dies über die folgenden Platzhalter übersteuert werden:

color_button_text
color_button_background
color_button_border
color_button_highlight_text
color_button_highlight_background
color_button_highlight_border

Manche Shortcut-Buttons sind nicht über die Tastatur erreichbar
Shortcut-Buttons mancher Programmbereiche wurden beim Navigieren mit der Tastatur übersprungen, erhielten somit nie den Tastaturfokus und konnten auch nicht alleine mit der Tastatur betätigt werden.

Fehlende Texte in Session-Detail Ansicht
Es wurden für unterschiedliche Felder und Optionen keine Texte für das Label angezeigt.
Zudem werden nun die Benutzer-Optionen, sowie die Informationen des Benutzer-Datensatzes, jeweils in einem eigenen Block dargestellt.

Verschiedene Label in globaler Content-Suche fehlen
Dem Eingabefeld für die Maskenauswahl und der Auswahl der Art der Datumssuche wurden Screenreader-Label hinzugefügt. Diese werden in der Standard-Browseransicht nicht dargestellt.

Lookup-Aktionen weisen nicht auf sich öffnende Fenster hin
Bei den Lookup-Buttons zu Suche, Neu und Vorschau wird nun im Hilfetext (title-Attribut) zusätzlich noch auf die sich öffnenden Fenster hingewiesen. Damit folgt dies der WCAG 201.

Auf- und Zuklappen der Suchoptionen führte Reload aus
Eine Änderung in den Vorgängerversionen (SixCMS 10.1.10 und 11.0.7) führte dazu, dass beim Auf- und Zuklappen der Suchoptionen ein Reload einzelner Iframes ausgeführt wurde. Suchoptionen einzelner Bereiche ließen sich so gar nicht mehr erreichen. Der Reload findet nun nicht mehr statt.

*** Admin-Bereich ***
Barrierefreie Kennzeichnung inaktiver Menüpunkte und Shortcuts
Im Sinne einer verbesserten Barrierefreiheit werden inaktive Menüpunkte und Shortcuts nun mit dem Attribut aria-disabled versehen.

*** Content-Verwaltung ***
Splitted datetime-Feld haben nur unzureichende Infotexte
Das Label eines geteilten Datum-Eingabefelds zeigte nur jeweils auf das erste Text-Input. Es wurde nicht hinreichend erklärt, welche Daten in welche Textfelder gehören, also wo Tag, wo Monat, wo Jahr etc. hineingehören.

Lange Label lassen Feldnamen aus der Strukturansicht verschwinden
Feld-Label, die in der Strukturansicht länger sind als die enthaltene Spalte, ließen den dazugehörigen Feldnamen komplett verschwinden.

Aktion "Inhalte übernehmen" bei neuem Spracheintrag nicht funktionsfähig
Wurde der Menüpunkt "Neuer Spracheintrag" in einem Container mit mehrseitigen Eingabemasken verwendet, so war die, an den Eingabefeldern angezeigte, Aktion "Inhalt übernehmen" nur auf dem ersten Reiter funktionsfähig.

Reiterwechsel bei Spracheintrag verlässt ggf. den Übersetzungskontext
Nach Aufruf einer der Aktionen "Neuer Spracheintrag" oder "Kopiere Spracheintrag" wurde, bei einem Reiterwechsel der Eingabemaske, von der zweispaltigen Übersetzungsansicht auf die normale, einspaltige Ansicht geschaltet, sofern in der Eingabemaske kein Feld für die Sprache enthalten war.

Entfernte Uploads in Choice-Blöcken werden irrtümlich als Fehler gemeldet
Wurde ein, als Auswahl konfiguriertet Block, in einem Artikel so geändert, dass ein zuvor enthaltener Upload nun nicht mehr Teil des Artikels war, so wurde in der Strukturübersicht des Containers gemeldet, es gäbe im betroffenen Uploadfeld inkonsistente Daten. Die Konsistenzprüfung wurde korrigiert und die Meldung tritt in diesem Fall nun nicht mehr auf.

Artikel mit Inline-Relationen ohne Sprachauswahl können nicht gespeichert werden
Bei einem mehrsprachigen Container, mit ebenfalls mehrsprachiger Inline-Relation, konnten keine Artikel mit Inline-Inhalten gespeichert werden, wenn im Inline-Container das Eingabefeld für die Sprache ausgeblendet wurde. Es erfolgte eine Fehlermeldung bzgl. nicht vorhandener ISO-Sprachen-Kennung. Künftig werden in einem solchen Szenario die Inline-Inhalte mit der, für ihren Container gültigen, Default-Sprache abgelegt.

Fehlermeldung "ISO-Sprachen-Kennung ... nicht verwendbar" bei mehrseitigen Eingabemasken
Bei Verwendung der Funktionen "Neuer Spracheintrag" und "Kopiere Spracheintrag" konnte es beim Speichern des neuen Eintrages zu obiger Fehlermeldung kommen. Voraussetzung war, dass es sich um eine mehrseitige Eingabemaske handelte und beim Speichern ein Reiter aktiv war, auf dem sich kein Eingabefeld für die Sprache befand.

*** Template-Verwaltung ***
Autotemplate funktioniert nicht nach Umschalten auf "Input-Template"
Wurde im Autotemplate-Dialog die Template-Art auf "Input-Template" umgestellt, so kam es zu einem Javascript-Fehler und die automatische Erzeugung eines Templates war nicht mehr möglich.

*** Sonstiges ***
Tastaturfokus an Bedienelementen soll sichtbar sein
"Ups, wo bin ich gerade?" ... Vielschreiber und Leute, die auf die Tastatur angewiesen sind, erkennen nun besser, auf welchem Eingabeelement sich ihr Tastaturfokus gerade befindet.

Suchoptionen sind nicht mit der Tastatur erreichbar
Die Suchoptionen von Suchformularen können nun auch über die Tastatur ein- und ausgeblendet werden. Dem Umschalt-Button wurde hierfür erlaubt, ebenfalls den Tastaturfokus zu bekommen. Bei Betätigung von Return öffnet sich dann das Flyout.

*** Admin-Bereich ***
Versteckter Button in Formularen stört Screenreader
Ein, aus technischen Gründen notwendiger, versteckter Submit-Button in einigen Formularen, wurde auch für Screenreader verborgen.

*** Automation und Prozessunterstützung ***
Statusänderung löst u. U. falsche Trigger aus
Änderungen des Artikelstatus lösten den falschen Trigger aus, wenn die im Workflow enthaltenen Status nicht in aufsteigender Reihenfolge angelegt worden waren.

*** Content-Verwaltung ***
Feiertagsnamen werden immer nur in einer Sprache angezeigt
Die Verwendung des gcal Unix-Tools machte es schwierig, die darüber ermittelten Feiertagsnamen in unterschiedlichen Sprachen bereitzustellen. Aus diesem Grund wird nun die Feiertagsermittlung direkt über die Middleware PHP erledigt.

Template-Zuordnung virtueller Felder erfolgt beim Export der Feld-Struktur über die Tabellen-ID
Nun erfolgt beim Export der Feld-Struktur die Template-Zuordnung virtueller Felder über das Template-Label. In dieser Form funktioniert auch der Import korrekt.

*** Import und Export ***
WICHTIG: Import mit Trigger und Normalisierung führt zum Verlust von Zuweisungen
Hatte ein Trigger die Normalisierung eingeschaltet, dann wurden Verknüpfungen aus einer Import-Datei nicht übernommen. Vorhandenen Verknüpfungen wurden über den Import in dieser Konstellation gelöscht.

Template-Zuordnung virtueller Felder erfolgt beim Export der Feld-Struktur über die Tabellen-ID
Nun erfolgt beim Export der Feld-Struktur die Template-Zuordnung virtueller Felder über das Template-Label. In dieser Form funktioniert auch der Import korrekt.

*** Sonstiges ***
Versatz von Datum und Wochentag bei Datumsauswahl über den Kalender
Die Zuordnung zwischen Wochentag, Titelzeile der Monatstabelle, und der Auflisten der zugehörigen Tage, war nicht mehr gegeben. Nun werden die Tage in der Flucht des Wochentags dargestellt.

Keine barrierefrei Feiertagsmarkierungen am Tag der Datumsauswahl im Kalender
Die Feiertagsmarkierung, welche an den Tagen der Datumsauswahl des Kalenders präsentiert werden, waren nicht barrierefrei gerecht. Nun wurde der Kontrast erhöht und die Titel-Tags der Feiertage entsprechend korrigiert.

Benutzer soll einstellen können welche Feiertage er im Kalender angezeigt bekommt
Nun kann der Benutzer in den persönlichen Einstellungen aus den verfügbaren Feiertagsregionen auswählen, welche Feiertage im Kalender markiert werden sollen.

*** Content-Verwaltung ***
+++ Breaking Change +++ Verhalten ausgeblendeter Felder in Auswahl-Blöcken
Bislang wurde in Blöcken, die als Auswahl konfiguriert waren, nicht berücksichtigt, ob direkt enthaltene Felder aus der Eingabemaske ausgeblendet waren oder nicht. Künftig werden ausgeblendete Felder so behandelt, als wären sie nicht vorhanden. Das bedeutet, dass sie nicht ausgewählt werden können und das ggf. vorhandene Inhalte dieser Felder beim erneuten Speichern gelöscht werden. In der Strukturansicht wird bei solchen Feldern ein Warnhinweis angezeigt.

Weiterleiten bei mehreren gruppenspezifischen Workflows nicht möglich
In Containern, denen mehrere gruppenspezifische Workflows zugewiesen waren, war es nicht möglich Artikel weiterzuleiten, da keine Statusauswahl angezeigt wurde.

*** Öffentliche APIs ***
Option "backend_call" für CMSAPI::Embed
Über den URL-Parameter "backend_call=true", kann die SixCMS-Templateengine in einen Modus gesetzt werden, bei dem zur Ermittlung der darzustellenden Daten, sowohl der "published" Status von Artikeln, als auch die Rechte eines am Backend angemeldeten Benutzers verwendet werden. Den selben Effekt kann man nun für Aufrufe der Methode CMSAPI::Embed erzielen, indem man für die Option "backend_call" den Wert "true" übergibt. Dies funktioniert allerdings nur für Aufrufe außerhalb der SixCMS-Templateengine, also nicht unterhalb detail.php, list.php, show.php.

*** Content-Verwaltung ***
Darstellungsfehler in der Übersetzungsmaske
Bei der Darstellung von Artikeln mit Inline-Relationen in der Übersetzungsmaske, konnte es zu einem Darstellungsfehler kommen, bei dem die Eingabefelder auf der rechten Seite der Maske nach unten über den für sie vorgesehenen Bereich herausragten.

Lookup-Textsuche im Relations-Feld lieferte Ergebnis ohne entsprechendes Recht
Falls ein Benutzer kein Link-Recht auf ein Ziel-Container hatte, konnte trotz fehlender Rechte ein Verknüpfungsartikel über die Lookup-Textsuche gefunden und ausgewählt werden. Die nun am Relations-Feld zugewiesene Verknüpfung wurde jedoch beim Speichern des Artikels nicht abgelegt, da hier die Rechte beim Speichern korrekt geprüft wurden. Es wurden also zugewiesene Verknüpfungen nicht gespeichert, da sich die Rechteprüfung zwischen Lookup-Textsuche und Artikel Speicherung unterschieden haben.

"Neuer Spracheintrag" im Kontextmenü nicht funktionsfähig
Wurde, im Kontextmenü der Artikelliste, für einen Artikel der Menüpunkt "Neuer Spracheintrag" ausgewählt, so wurde im Hauptfenster eine ungültige URL aufgerufen. Der entsprechende Eintrag im Hauptmenü funktionierte dagegen.

Änderung eines Auswahlblocks löscht Inline-Artikel nicht
Bei Blockfeldern die als Auswahl konfiguriert waren, wurden ggf. Inline-Artikel nicht gelöscht, wenn durch Änderung der Auswahl die Inline-Relation nicht mehr Teil des Artikels war. Es wurde lediglich die Verknüpfung zu den Inline-Artikeln gelöst.

*** Dokumentation und Referenzen ***
Changelog-Einträge wurden unterhalb falscher Major-Version angezeigt
In den beiden Changelog-Ansichten des Backends wurden Einträge, die in mehreren Major-Versionen behoben wurden, unabhängig von der tatsächlichen Produktversion immer unterhalb der höheren Versionsnummer eingeordnet.

Hierfür werden nun nur noch die für die jeweilige SixCMS-Instanz relevanten Versionsnummern verwendet. Ein in sowohl 10.1.6 als auch 11.0.3 gefixter Bug wird jetzt in einer 10.1 nun unterhalb 10.1.6 und in 11.0 unterhalb 11.0.3 eingeordnet.

*** Rechteverwaltung ***
Lookup-Textsuche im Relations-Feld lieferte Ergebnis ohne entsprechendes Recht
Falls ein Benutzer kein Link-Recht auf ein Ziel-Container hatte, konnte trotz fehlender Rechte ein Verknüpfungsartikel über die Lookup-Textsuche gefunden und ausgewählt werden. Die nun am Relations-Feld zugewiesene Verknüpfung wurde jedoch beim Speichern des Artikels nicht abgelegt, da hier die Rechte beim Speichern korrekt geprüft wurden. Es wurden also zugewiesene Verknüpfungen nicht gespeichert, da sich die Rechteprüfung zwischen Lookup-Textsuche und Artikel Speicherung unterschieden haben.

*** Sonstiges ***
+++ WICHTIG Breaking Change +++ Virtuelle Felder in "auth=profile" Benutzer-Container bereiten Probleme
Wurden während des Login-Prozesses virtuelle Felder aus dem "auth=profile" Benutzer-Container aufgelöst, rief dies verschiedenste Probleme im Bereich der Session, der Benutzer-Rechte und der API-Methoden hervor. Die Auswirkungen der genannten Probleme konnten sich sehr unterschiedlich auswirken. Aus diesem Grund wurde der Zugriff auf vorhandene virtuelle Felder im "auth=profile" Benutzer-Container beim Auslesen der Benutzer-Daten komplett unterbunden. Dies bedeutet, dass ein Zugriff mit Login oder mittels API RecordGet mit "progicon=user" keine virtuellen Daten liefert. Im Falle von "auth=profile" können die Benutzer-Daten jedoch über API RecordGet mit "progicon=content" gelesen werden, was die virtuellen Felder entsprechend zurück liefert.

Daten-Quelle von virtuellen Feldern zeigt Hilfetext initial an
Der Hilfetext für Custom-Daten-Quellen virtueller Felder, wurde beim Bearbeiten auch bei den anderen Daten-Quellen dargestellt. Nun wird der Text nur noch bei der Custom-Daten-Quelle aufgeführt.

Barrierearmut: Verschachtelte title-Texte auf Shortcut-Buttons
Auf den Shortcut-Buttons des SixCMS-Backends lagen jeweils zwei ineinander verschachtelte title-Texte mit identischem Inhalt. Da Screenreader stets beide vorlesen würden, wurde der innere title-Tag entfernt und nur der auf dem a-Tag belassen.

*** Content-Verwaltung ***
Den Feldoptionen beim Bearbeiten von Suchmasken sind keine Labels zugeordnet
Damit die Suchmasken-Bearbeitung auch von Screen Readern korrekt verarbeitet werden kann, wurde das Formular zu Suchmasken-Bearbeitung entsprechend überarbeitet. Das unnötige Checkbox-Element wurde entfernt, da diese Information schon über das Select-Element realisiert ist. Für den Screen Reader wurden zusätzlich Texte hinzugefügt, die nur für den Screen Reader sichtbar sind.

*** Öffentliche APIs ***
NuSOAP verstümmelt die Request-Header Keys auf dem SOAP-Server
Im NuSOAP Server-Log wurden die Request-Header Keys verstümmelt angezeigt. In verschiedenen Replikations-Tests, konnten wir keine Auswirkung auf die durchgeführte Ausführung erkennen. Dennoch werden nun die Request-Header Keys korrekt erzeugt.

*** Replikation und Synchronisation ***
Replikation liefert manche Fehlermeldungen zweimal
Nun werden Fehlermeldungen, die vor der eigentlich Replikations-Ausführen aufgetreten sind, nur noch einmal angezeigt.

*** Sonstiges ***
Klammern und Sonderzeichen in Menüpunkten behindern Screenreader
Der Accesskey in den Menüpunkten wurde in ISO-Systemen nicht erkannt und somit nicht korrekt umgesetzt.

Lokalisierung in ISO-Systemen funktioniert nicht
Durch das Ticket CMS-1678, welches die Version 10.1.5 und 11.0.1 betrifft, wurde die Lokalisierung für ISO-Systeme nicht mehr korrekt eingespielt. Es kann notwendig werden, dass vor dem erneuten Ausführen des Datenbank-Checks 'Update der "dict"-Einträge' zuvor der Inhalt der Tabelle 'sixcms_language_text' komplett entfernt werden muss.

Fehlermeldung "Eingabe des alten Passworts ist nicht korrekt" enthält keine Hinweise auf Behebung des Fehlers
Die Fehlermeldung wurden in einen Hinweis gebenden Text umformuliert.

Fehlermeldung "Eingabe des alten Passworts ist nicht korrekt" ist nicht am Eingabefeld erkennbar
Die Fehlermeldung ist nun am Bezeichner des verursachten Eingabefeldes erkennbar. Zusätzlich wird die Fehlermeldung im Titel-Attribut des Bezeichners aufgeführt. Ein klickbarer Link auf der Fehlermeldung springt nun zum Bezeichner des zugehörigen Eingabefeldes.

*** Admin-Bereich ***
Eingabemaske der Sprachen zeigt ein Feld welches nicht verarbeitet werden kann
Das rein virtuelle Lokalisierungs-Feld der Sprache wird nur für die Darstellung verwendet und kann nicht über eine Eingabemaske verarbeitet werden. Das Feld wurde somit aus der Bearbeitungsmaske wieder entfernt.

Name eigener ISO-Sprachen wird nicht korrekt angezeigt
Wenn der Benutzer eine eigene Sprache angelegt hat, gibt es für diese Sprache keinen Lokalisierungseintrag. Aus diesem Grund muss der Benutzer den angezeigten Lokalisierungs-Label als "overload"-Eintrag in der Lokalisierung hinterlegen. Nur so erhält die angelegte Sprache für jede verfügbare Lokalisierung (default: de, en) einen eigenen Text welche korrekt dargestellt werden kann.
Aus diesem Grund wurde der nicht lokalisierte Label mit einem Link in die Lokalisierung und einem entsprechenden Hinweis versehen. Der Klick auf den Link erzeugt direkt den korrekten Lokalisierungseintrag mit dem entsprechenden "overload"-Label. Der Benutzer muss nur noch die Sprache in den verfügbaren Lokalisierungen übersetzt eingeben und den Eintrag speichern. Danach erscheint, mit einem Reload des ISO-Sprach-Eintrages, die korrekt lokalisierte Sprache.

ISO-Sprachen mit unzulässigen Zeichen können angelegt werden
Die Eingabemaske der ISO-Sprachen hatte die Eingabe von unzulässigen Zeichen für das ISO-Feld erlaubt, welches beim Erzeugen eines Sprach-Artikel jedoch nicht verwendet werden konnte. Nach dem Speichern wird nun eine Eingabeprüfung für das ISO-Feld vorgenommen.

Feiertage des ausgewählten Bundeslands wieder in Kalender sichtbar
Um im Kalender andere Ferientage angezeigt zu bekommen, als die baden-württembergischen, kann das Bundesland in $prefs['gcal']['language'] als Kürzel der Form DE-Bundeslandkürzel angegeben werden.

Höherer Kontrast der Buttons zwischen Listen- und Detail-Frame
Die Kontrollelemente zur Größenanpassung der Listen- und Detail-Bereiche (Pfeil-Buttons und Anfasser) werden nun einheitlich und in allen mitgelieferten Themes auch mit einem höheren Kontrast dargestellt.

*** Content-Verwaltung ***
Höherer Kontrast der Buttons zwischen Listen- und Detail-Frame
Die Kontrollelemente zur Größenanpassung der Listen- und Detail-Bereiche (Pfeil-Buttons und Anfasser) werden nun einheitlich und in allen mitgelieferten Themes auch mit einem höheren Kontrast dargestellt.

Erneute Auswahl einer aktiven Choice-Option möglich
Bei einem Block, der als Auswahl konfiguriert (= Choice-Feld) und bei dem als Darstellungsform der Auswahl Buttons definiert waren, war es möglich den Button der bereits aktiven Auswahl erneut anzuklicken. Dies führte dann zu Problemen, wenn das selbe zur Auswahl stehende Feld auch bereits in einem anderen Block auf der gleichen Seite der Eingabemaske ausgewählt war.

Wiederherstellen von Key-Value-Feldern aus Versionen legt zusätzliche Paare an
Hat man eine Artikel-Version mit enthaltenen Key-Value-Werten wieder hergestellt, so wurden versehentlich zusätzliche, unsinnige Key-Value-Paare angelegt.

Custom Controls in Auswahlblöcken verlieren ggf. Funktion
Custom Controls für Backend-Eingabemasken, wie z. b. das Autosuggest-Plugin, funktionierten nicht mehr, sofern sie in Blöcken eingebunden waren, die als Auswahl konfiguriert wurden und der Benutzer die Auswahl änderte, so dass die Controls aus und wieder eingeblendet wurden.

In Richtext eingebettete Thumbnails wurden nach Replikation nicht angezeigt
Hatte man Thumbnails, eines auf "Eindeutige Dateinamen erzwingen" gestellten Mediencontainers, in ein Richtextfeld eingebettet, so wurde das Thumbnail nach einer Replikation unter Umständen auf dem Zielsystem nicht mehr angezeigt.
Prinzipiell werden interne Bild-URLs - falls notwendig - bei der Auslieferung von Richtext an die aktuelle SixCMS-Umgebung angepasst, z. B. um die darin enthaltene Medien-ID zu korrigieren. Das funktioniert nun auch für Thumbnails.

Beschreibungstext der Ordner-Icons in der Systemliste lässt keine Rückschlüsse auf deren Status zu
Alleine anhand der alt-Attribute der Ordner-Icons in der Systemliste, konnte man nicht erkennen, ob dieser Ordner bereits geöffnet ist oder nicht.

Hintergrund von Status-Icons in Ergebnisliste passt sich Hover nicht an
Befindet man sich mit der Maus über einem Ergebnislisteneintrag, so wird dies über eine geänderte Hintergrundfarbe des Eintrags angezeigt. Bei den Status-Icons (Published, Arbeitskopie usw.) änderte sich diese jedoch nicht, was zu unschönen Rändern führte. Die Status-Icons folgen nun dem restlichen Farbschema.

Ausgabe von Feldlabels in automatisch generierten Fehlermeldungen
Bei Eingabeprüfungen von Artikeln wurden in, ggf. automatisch erzeugten, Fehlermeldungen bislang die Feldnamen (z.B. "offline_date") verwendet. Künftig wird das jeweils vergebene Label des Feldes verwendet.

*** Dokumentation und Referenzen ***
Entfernung veralteter Referenz-Einträge
Auf Grund fehlerhafter Datenbankchecks, wurden einige veraltete Einträge in den Referenzen nicht korrekt entfernt. Dies betraf in Version 10 die Einträge zu "ref.css" und in Version 11 die Einträge zu "ref.api.ajax" und "ref.pics".

Umbenennung des "?" Menüs
Im Sinne einer besseren Barrierefreiheit und in Angleichung an übliche Semantik, wurde das Menü "?" in "Hilfe" umbenannt.

README, INSTALL und REQUIREMENTS als Markdown-Dateien
Die Dateien README, INSTALL und REQUIREMENTS des Installationspakets wurden nach Markdown gewandelt und erhalten die Dateiendung .md.

*** Öffentliche APIs ***
Workspace speichern, mittels API-Record und impliziten Konvert, erkennt nun die zugewiesenen GSID Rollen
Die Speicherung eines Workspace mit zugewiesenen Rollen, können nun über die API-Record Befehle, welche ein implizites Konvertieren enthalten, durchgeführt werden.

***Content-Manager***
Custom Controls in Auswahlblöcken verlieren ggf. Funktion
Custom Controls für Backend-Eingabemasken, wie z. b. das Autosuggest-Plugin, funktionierten nicht mehr, sofern sie in Blöcken eingebunden waren, die als Auswahl konfiguriert wurden und der Benutzer die Auswahl änderte, so dass die Controls aus und wieder eingeblendet wurden.

Erneute Auswahl des selben Blockfeldes
Bei einem Block, der als Auswahl konfiguriert und bei dem als Darstellungsform der Auswahl Buttons definiert waren, war es möglich, den Button der bereits aktiven Auswahl erneut anzuklicken. Dies führte dann zu Problemen, wenn das selbe zur Auswahl stehende Feld auch in einem andern Block auf der gleichen Seite der Eingabemaske ausgewählt war.

Mit dieser Version wurden die von KoGIs gemeldeten Probleme behoben:
#81626: Bei Speichern von Workspaces wird auch die Relation zur Rolle mitgespeichert
#76203: Bei Angabe von de_hb werden im Kalender die Feiertag in Bremen markiert

***Content-Manager***
Eingebettete Relationen in Arbeitskopien wurden erst nach erstem Speichern sichtbar (10.1.4rc6 - 31457 bug)
Benutzer, denen das Recht zum Publizieren von Einträgen fehlte, standen beim Anlegen einer Arbeitskopie ggf. nicht die vorhandenen Inline-Relationen zur Verfügung.

***Installation / Update***
SixCMS 10.1.4 unterstützt nun die PHP Version 7.3

***Plugin(-System)***
Fehlermeldung bei Benutzung von Custom Control behoben (10.1.4 - 31467 bug)
Custom-Control innerhalb eines Choice-Felds wirft keine JavaScript-SyntaxError mehr.

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

    SoapAPI liefert beim Auslesen von Workspaces nicht welche Rollen dort verwendet werden (10.1.4rc5 - 31442 bug)
    Beim Auslesen von Workspaces über die PHP-API entsprechen die Indizes des "workspace_role" Rückgabe-Arrays den IDs der zugewiesenen Rolle. Beim Auslesen per CMSSOAP_RecordGet wurden diese Indizes, aus technischen Gründen, zurückgesetzt, wodurch anhand der gelieferten Daten keine Zuordnung der Rollen mehr möglich war. Beim Auslesen per CMSSOAP_Record bestand das Problem nicht, da hier die GSIDs der Rollen als Schlüssel verwendet wurden.
    Künftig wird die ID der Rolle jeweils zusätzlich unter dem Schlüssel "role_id" mit zurückgeliefert.

    API-Suche auf Textfeld mit sm=exact liefert zu viele Ergebnisse (10.1.4rc5 - 31453 bug)
    Für Suchwerte mit einer Länge kleiner als 19 zeichen, lieferte der Suchmodus "exact" in Feldern vom Typ "text" u. U. zu viele Ergebnisse.

  • ***Content-Manager***

    Inline-Absätze werden mittels Cascade nicht immer publiziert (10.1.4rc5 - 31451 bug)
    Wenn ein Stammartikel über die Eingabemaske, mittels Checkbox, publiziert wurde, so wurde dessen Inline-Artikel - trotz cascade Einstellung .- nicht publiziert sofern für den Inline-Container die Option "sofort publizieren" gesetzt war.

    Workspace kann bei Authentifizierungstyp "pofile" u. U. nicht gelöscht werden (10.1.4rc5 - 31454 bug)
    Beim Authentifizierungstyp "profile" trat beim Versuch einen Workspace im entsprechenden Container zu löschen eine Fehlermeldung auf, sofern das SixCMS mit cms_upgrade_11 Lizenz und der Einstellung $prefs 'lock''behaviour' = 'strict' betrieben wurde. Die Fehlermeldung besagte, dass der Artikel, auf Grund eines bestehenden Locks, nicht gelöscht werden könne.

  • ***Datenbanken***

    DB Fehler bei sort nach Volltext-Feld (10.1.4rc5 - 31455 bug)
    Durch eine Änderung in SixCMS 10.1.4rc1 kam es bei einer Suche, mit Sortierung nach einem Volltextfeld, zu einem Datenbankfehler.

  • ***Rechteverwaltung***

    Access denied bei Abmeldeversuch von übernommenem User (10.1.4rc5 - 31450 bug)
    Nach Verwendung der "Anmelden als" Funktion der Rechteverwaltung konnte der ursprüngliche Benutzer nicht wieder über den dafür vorgesehenen Dialog angemeldet werden, sofern der simulierte Benutzer keine Superuser-Rechte besaß.

  • ***Template-Manager***

    Nach Stapelverarbeitung "Suchen/Ersetzen" auf Templates bleiben die Locks stehen (10.1.4rc5 - 31446 bug)
    Wurde im Templatebereich die Stapelverarbeitung "Suchen/Ersetzen" durchgeführt, so blieben die dabei auf die Templates gesetzten Locks auch nach erfolgreicher Durchführung der Aktion bestehen.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    PHP-Warnung beim Aufruf der persönlichen Einstellungen (10.1.4rc5 - 31448 bug)
    Beim Aufruf des Karteireiters "Einstellungen" im Bereich "Persönliche Einstellungen", wurde unter PHP 7.3 eine Warning ausgegeben.

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

    REST: Inline-Artikel von Versionen weisen u. U. unterschiedliche Struktur auf (10.1.4rc4 - 31437 bug)
    Beim Auslesen von Artikelversionen über den REST-Service "version", wiesen versionierte und nicht-versionierte Inline-Artikel, je nach den dem REST-Service übergebebenen Optionen, eine unterschiedliche Datenstruktur auf.

  • ***Content-Manager***

    Choice-Felder in Inline-Relationen übernehmen bei Neuauswahl u. U. falsche Feldinhalte (10.1.4rc4 - 31435 bug)
    Im Zusammenspiel von mehrseitigen Eingabemasken, Inline-Artikeln und Blockfeldern mit Auswahlmöglichkeit, konnte es vorkommen, dass in den Auswahlfeldern des Inline-Artikels Daten des Stammartikels angezeigt wurden.

    Thumbnail wird nicht gelöscht bei Thumbnail-Neuerzeugung ohne Medium (10.1.4rc4 - 31436 bug)
    Die Auswahl "Alle Thumbnails neu erzeugen", beim den Thumbnail-Feld Einstellungen, löscht nun alle vorhandenen Thumbnails bevor diese komplett neu erzeugt werden.

    Choice-Felder in Inline-Relationen verlieren beim Umschalten geänderte Werte (10.1.4rc4 - 31438 bug)
    In Inline-Artikeln enthaltene Felder innerhalb eines Blocks, mit Auswahlmöglichkeit und aktiver Option "Änderung der Auswahl zulassen", zeigten bei Wechsel zwischen den Auswahlmöglichkeiten immer die Inhalte die beim Öffnen des Artikels vorhanden waren und nicht etwaige zwischenzeitlich durchgeführte Änderungen.

    HEAD-Request auf media.php gesondert behandeln (10.1.4rc4 - 31439 bug)
    Bei HEAD-Requests auf die sixcms/media.php wurde serverseitig unnötigerweise immer das eigentliche Medium eingelesen, was bei sehr großen Files zu Problemen führen konnte.

  • ***Shareport***

    Daten aus externen Datenquellen können nicht gelöscht werden (10.1.4rc4 - 31434 bug)
    In Containern, die eine externe Datenquelle mit Schreibrecht eingebunden haben, war es nicht möglich vorhandene Einträge zu löschen. Beim Aufruf des Löschdialogs erschien nur die Fehlermeldung "entry not found".

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

    Benutzer mit Großbuchstaben werden bei auth profile in RecordGet ohne Optionen geliefert. (10.1.4rc3 - 31418 bug)
    Beim Auslesen von Benutzern über die API wurden, bei Verwendung des Authentifizierungstys "profile", für Benutzer der Benutzername Großbuchstaben enthielt, keine vollständigen Daten zurückgeliefert. U. a. fehlten die Einstellungsoptionen wie IP-Prüfung und Anzahl gleichzeitiger Logins.

    Benutzer mit GSIDs per API anlegen liefert Datenbank-Error (10.1.4rc3 - 31423 bug)
    Benutzer können nun über die API mit einer vorhandenen GSID angelegt werden. Zuvor wurde hier ein Datenbank Fehler geliefert.

    Speichern eines Benutzers mittels CMSSOAP_Record liefert Rechte-Fehler (10.1.4rc3 - 31426 bug)
    CMSSOP_Record kann nun mit progicon=user ausgeführt werden.

    Benutzer Passwort-Schlüssels wird nicht ohne Veränderung per API gespeichert (10.1.4rc3 - 31428 bug)
    Die Speicherung unveränderter Benutzer über die API, verändert nun nicht mehr die vorhandenen Passwort-Hashes.

    Unveränderter Benutzer Passwort-Schlüssels wird bei der Speicherung per API von der Passwort-Policy berücksichtigt (10.1.4rc3 - 31429 bug)
    Die Policy Einstellungen werden für Inhalt die einem packed Password Hash entsprechen nicht mehr angewendet.

  • ***Content-Manager***

    Arbeitskopie erzeugen benötigt u. U. checkout Recht auf normale Relationen (10.1.4rc3 - 31419 bug)
    In Systemen die das neue eingeführte "checkout" Recht verwenden (benötigt cms_upgrade_11 Lizenz) wurde beim Erzeugen von Arbeitskopien für normale Relationsfelder das "checkout" Recht vorausgesetzt. Dieses ist in diesem Zusammenhang aber eigentlich nur für den aktuellen Artikel sowie dessen Inline-Relationen erforderlich.

    Inline Relation ist trotz checkout Recht beim Checkout nicht in Eingabemaske (10.1.4rc3 - 31420 bug)
    In Systemen die das neue "checkout" Recht verwenden (erfordert cms_upgrade_11 Lizenz), wurden u.U. Inline-Relatione beim Anlegen von Arbeitskopien nicht in der Eingabemaske angezeigt, obwohl für sie "checkout" Recht bestand. Es war zusätzlich noch das Änderungsrecht erforderlich.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    Lock Darstellung in der Start-Seite unter "Mein Profil > Locks" ist nicht korrekt (10.1.4rc3 - 31422 bug)
    Die Tabellen Darstellung der Locks im Startseiten-Reiter wurde korrigiert.

[LISTE ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

Scheinbar zufällige Sortierung bei Benutzern mit Rechtefiltern (10.1.4rc2 - 31394 bug)
Benutzer, deren Leserecht auf Artikel über Rechtefilter eingeschränkt war, bekamen Datensätze u. U. in scheinbar zufälliger Reihenfolge geliefert. Das Verhalten betraf nur manche Nutzer, deren Filter ein Suchkriterium auf das Feld "id" enthalten haben (etwa eine SIXCMS_FROM_PROFILE Einschränkung) und konnte sowohl im Backend als auch beim Auslesen über die verschiedenen APIs beobachtet werden.

REST Service "login" liefert keine Fehler die mit der Sessionprüfung zusammenhängen. (10.1.4rc2 - 31412 bug)
Traten beim REST-Service "login" Fehler bzgl. der Sessionüberprüfung auf, so wurde kein entsprechender Fehler gemeldet. Künftig wird, falls erforderlich, der Http-Status 403 Forbidden zurückgeliefert.

Einstellung $prefs['session_checklog'] = "on" logt nicht alle Sessionfehler (10.1.4rc2 - 31413 bug)
Wurde in der Konfiguration der Wert $prefs['session_checklog'] auf 'on' gesetzt, dann wurden dennoch nicht alle dafür vorgesehenen, relevanten Sessionfehler in die error_log Datei geschrieben.

REST Service login liefert bei Anmeldung mit falschem Token Status 200 (10.1.4rc2 - 31414 bug)
Wurde der REST-Service "login" mit einem ungültigen Token als einzigem Parameter aufgerufen, so wurde zwar keine Anmeldung durchgeführt, jedoch eine leere Antwort mit Http-Status 200 zurückgeliefert. Künftig erfolgt in diesem Fall die Rückgabe des Http-Status 403 Forbidden.

;***Content-Manager***

Publizieren-Dialog hat kein vorausgefülltes Datum im Onlinedatum-Feld (10.1.4rc2 - 31396 bug)
Unter bestimmten Umständen konnte es passieren, dass im Artikel publizieren Dialog das Feld "Onlinedatum" nicht vorausgefüllt wurde.

Lookup/Select ist auch aktiv wenn die externe Datenquelle des Zielcontainers nicht verfügbar ist (10.1.4rc2 - 31397 bug)
Lookups oder Selectmenüs mit externen Containern als Zielcontainer wurden auch dann mit voller Funktionalität zur Verfügung gestellt, wenn die externe Datenquelle, aus welchen Gründen auch immer, nicht erreichbar war. Dies konnte unter ungünstigen Umständen, wenn vor dem Speichern die Datenquelle wieder zur Verfügung stand, zu Verlust der ursprünglich zugewiesenen Verknüpfungen führen.
Künftig steht für das Verknüpfungsfeld keine Eingabemöglichkeit mehr zur Verfügung, wenn die externe Datenquelle nicht zur Verfügung steht.

Speichern bei fehlender Shareportverbindug wird nicht zuverlässig verhindert (10.1.4rc2 - 31398 bug)
Wenn, während der Bearbeitung eines Artikels mit Verknüpfungen zu einem externen Container, die externe Datenquelle aus irgendwelchen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, dann wurde beim Speichern eine Fehlermeldung ausgegeben. Ein erneuter Klick auf den Speichern Button hat dann aber nicht mehr zu einer Fehlermeldung geführt.

Weiterleiten per Stapelverarbeitung zeigt keine Fehlermeldungen (10.1.4rc2 - 31402 bug)

Trat beim Weiterleiten per Stapelverarbeitung ein Fehler auf, so wurde die entsprechende Meldung nicht angezeigt sondern stattdessen die Suchmaske dargestellt.

Shareport Container zeigt nicht an, dass keine Verbindung besteht (10.1.4rc2 - 31406 bug)
Shareport Container zeigen nun in der Listen Ansicht, ob eine keine aktive Verbindung zum Ziel-System aufgebaut werden konnte.

Ergebnisliste eines Content Containers kann nicht verändert werden (10.1.4rc2 - 31424 bug)
Die Bearbeitung der Ergebnisliste in Content-Containern lieferte keine Fehlermeldungen wenn die Eingabe fehlerhaft war.

Publizieren-Dialog hat kein vorausgefülltes Datum im Onlinedatum-Feld (10.1.4rc2 - 31425 bug)
Unter bestimmten Umständen konnte es passieren, dass im Artikel publizieren Dialog das Feld "Onlinedatum" nicht vorausgefüllt wurde.

;***Tool- / Adminbereich***

Datenbankfehler bei Suche nach Set-Name und Feldtyp in Strukturcontainer (10.1.4rc2 - 31399 bug)
In Strukturcontainern kam es zu einem Datenbankfehler, sofern gleichzeitig nach Set-Name und Feldtyp gesucht wurde.]

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***
    Antwort "Forbidden" beim Auslesen von Versionen per API (10.1.4rc1 - 31393 bug)
    Beim Versuch Versionen eines nicht (mehr) existierenden Artikels auszulesen, wurde ein Berechtigungsfehler gemeldet, sofern der zugreifende Benutzer über Filter in seinen Leserechten eingeschränkt war.

    Der Fehler trat in allen APIs auf.
    Künftig wird hier, wie erwartet, ein leeres Ergebnis geliefert.

  • ***Content-Manager***
    Suchergebnisse in Paginierung sind nicht stabil (10.1.4rc1 - 31273 bug)
    Mit manchen Sortierkriterien war die Paginierung von Artikeln nicht stabil und lieferte Artikel auf mehreren Seiten oder auf keiner Seite.

    Sortierung von Struktur-Sets bietet keine Möglichkeit ein Sortierfeld anzugeben (10.1.4rc1 - 31353 feature)
    Die Sortierung von Sturktur-Sets bietet nun die Möglichkeit ein Sortierfeld einzustellen. Zu den einstellbaren Sortierfeldern gehört Titel, Set-Name, Erfassungsdatum, Änderungsdatum, Benutzername und geändert von.

    Locks von Stapelverarbeitung und Eingabemaske waren nicht ausreichend getrennt (10.1.4rc1 - 31358 bug)
    Das Schließen einer Eingabemaske im Backend entfernte ein evtl. in einer Stapelverarbeitung gehaltenes Lock auf den Artikel, sofern das ursprüngliche Lock für die Eingabemaske nicht mehr bestand.

    Schließen der Stapelverarbeitung entfernt alle Locks eines Programmes (10.1.4rc1 - 31370 bug)
    Wurde eine Stapelverarbeitung durch Schließen des Fensters abgebrochen, anstatt durch Verwendung des "Abbrechen" Buttons, so wurden sämtliche durch den Nutzer gehaltene Locks des entsprechenden Programmes (content oder template) freigegeben, unabhängig davon ob sie Teil der Stapelverarbeitung waren oder nicht.

    Arbeitskopie erstellen lieferte keine Trigger Meldung (10.1.4rc1 - 31390 bug)
    Beim Erstellen einer Arbeitskopie wurden ggf. Fehlermeldungen aus Triggern nicht in der Eingabemaske angezeigt.

    EventTrigger versteht keine Magic Klassen-Methode "__call()" (10.1.4rc1 - 31391 feature)
    Eventtrigger können nun auch mit der Magic Klassen-Methode "__callStatic()" umgehen.
    Ist keine ausdrücklich definierte statische Klassen-Methode vorhanden, dann wird nun ebenso eine "__callStatic" Methode geprüft und ggf. ausgeführt.

    Bei Checkin einer Arbeitskopie kommt Fehlermeldung "Can't resolve container." (10.1.4rc1 - 31392 bug)
    Ein "onDelete" Eventtrigger bekommt nun keinen Inhalt im Parameter $hNew. Auch Änderungen im $hNew eines "onDelete" Eventtrigger werden nicht verarbeitet. Damit wurde das Problem der Normalisierung $hNew Daten im "onDelete" Eventtrigger behoben. Zusätzlich werden nun Fehlermeldungen, welche bei der Normalisierung auftreten, an die GUI weitergereicht.

  • ***Installation / Update***

    SixCMS Status Antwort ist nicht CGI/FPM fähig (10.1.4rc1 - 31382 bug)
    Der Status Code der SixCMS Seiten werden nun für HTTP sowie für CGI/FPM korrekt geliefert.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    Service-Login ist auch für nicht Superuser möglich (10.1.4rc1 - 31368 bug)
    Der Service-Login ist ab dieser Version nur noch für Benutzer, die den Workspace "Superuser" zugewiesen haben, möglich.

    "Anmelden als" bei Service-Login ohne Funktion (10.1.4rc1 - 31369 bug)
    Menü-Punkt "Anmelden als" wird nur dann angezeigt, wenn die benötigten Rechte (user read) zu Verfügung stehen.

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***
    REST Service login als letzter Servie liefert PHP-Warning bei Login mit Token (10.1.3rc8 - 31377 bug)
    Wurde der REST-Service "login" als einziger Service aufgerufen und dabei zur Authentifizierung ein Token übergeben, anstelle von "user" und "pasword", so wurde eine PHP-Warning ausgegeben.
    Der Fehler wurde behoben und ein solcher Aufruf liefert nun, wie vorgesehen, ein neues Token zurück, sofern das ursprünglich übergebene Token gültig war.
  • ***Datenbanken***
    Fehlender Index für Feld 'user_create' in Tabelle sixcms_user (10.1.3rc8 - 31379 bug)
    Für das, in Version 10.1.3rc3 eingeführte, Feld 'user_create' wurde ein Datenbank-Index hinzugefügt.

[LISTE ***Frontend***

Falsches Datumsformat für Last-Modified (10.1.3rc7 - 31373 bug)
Die vom SixCMS gesendeten HTTP Header für "Expires" und "Last-Modified" wurde konsolidiert auf das Datumsformat aus RFC 2616 bzw. RFC 1123 (der GMT Form).

https://tools.ietf.org/html/rfc2616#section-3.3 [^]
https://tools.ietf.org/html/rfc1123 [^]

;***Installation / Update***
Durch eine Änderung in Release 10.1.3rc3 kam es bei einer Neuinstallation von SixCMS zu einem Datenbankfehler.
Unknown column 'user_create' bei Neuinstallation (10.1.3rc7 - 31367 bug)]

***Content-Manager***

Fehlermeldungen eines preOnStatusUp-Triggers werden nicht dargestellt (#31363 bug)
Fehlermeldungen, die ein Status Wechsel eines Content-Artikels liefert, wurden im Backend nicht korrekt verarbeitet. Insbesondere dann, wenn ein Status Wechsel per Dialog an einem Content-Artikel erfolgte. Zusätzlich wurde der Artikel-Lock nicht korrekt freigegeben.

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

    CMSAPI::RecordGet und keepuser verhält sich unterschiedlich (#31348 bug)
    Es konnte passieren, dass eine 'keepuser' Einstellung den zuvor angemeldeten Benutzer nicht wieder herstellen konnte. Insbesondere dann nicht, wenn der Session-Datensatz des Benutzer inzwischen entfernt oder abgelaufen war.

  • ***Content-Manager***

    Thumbnail-Medien werden bei Reload nicht gelöscht, wenn das Upload mittlerweile leer ist (#31279 bug)
    Stapelverarbeitung "rebuild" für Thumbnail-Medien und "reload" für Upload-Medien entfernt nun Thumbnails für welche keine Uploads mehr zur Verfügung stehen.

    Thumbnail "in Arbeit" wird nicht für neue Upload und Thumbnails angezeigt (#31360 bug)
    Die Thumbnail Ausgabe im Backend liefert nun auch für neue Thumbnails den Text "in Arbeit", wenn Thumbnails im Hintergrund erzeugt werden.

  • ***Security***

    Aufruf von System-Datenbankcheck hebt Service-Login auf (#31362 bug)
    Ein Re-Login hatte den Service-Login eines angemeldeten Benutzers aufgehoben.

  • ***Shareport***

    Artikel verlieren bei Speicherung Bildrelationen wenn Cumulus nicht erreichbar (CEWE) (#31345 bug)
    Bei Artikeln mit Verknüpfungen auf extern-gemischte Container, gingen beim Speichern die Verknüpfungen verloren, falls die externe Datenquelle nicht verfügbar war. Künftig wird in einem solchen Fall eine Fehlermeldung ausgegeben und das Speichern verweigert. Steht die externe Datenquelle bereits beim Öffnen zum Bearbeiten nicht zur Verfügung, so wird ein entsprechender Warnhinweis am Verknüpfungsfeld ausgegeben.

    Hinzufügen von Links auf Shareport-Container führt zu PHP-Warnung (#31346 bug)
    Beim Speichern eines Artikels, der Links auf einen extern-gemischten Container enthielt, wurde ggf. eine PHP-Warnung ausgegeben.

    Links auf extern gemischte Container führen u. U. zu db-error (#31351 bug)
    Beim Versuch Links auf einen extern gemischten Container in einem frei sortierbaren Feld des Typs "links" zu speichern, kam es zu einem Datenbankfehler.

    access denied bei Stapelverarbeitung in extern gemischtem Container (#31354 bug)
    Beim Versuch in einem extern gemischten Container Artikel per Stapelverarbeitung zu editieren wurde statt der Eingabemaske die Fehlermeldung "access denied" ausgegeben, auch wenn der angemeldetet Benutzer über das "change" Recht im jeweiligen Container verfügte.

    Gehaltene Locks werden an Artikeln aus externen Containern nicht angezeigt (#31355 bug)
    In der Metainfo von Artikeln aus externen und extern-gemischten Containern wurden evtl. gehaltene Locks nicht angezeigt.

  • ***Template-Manager***

    HTML-Tags in Versionskommentaren sind HTML-wirksam (#31357 bug)
    Versionskommentare werden künftig immer HTML-maskiert ausgegeben.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    Artikel ohne Titel werden in der Liste der aktiven Locks nicht verlinkt (#31356 bug)
    In der Liste der aktiven Locks wird nun bei Einträgen ohne Titel ein Platzhaltertext zur Verlinkung eingesetzt.

    Changelog auf Startseite zeigt in ISO-Systemen Sonderzeichen nicht korrekt an (#31361 bug)
    In ISO-Systemen wurden die Inhalte des Changelog nicht korrekt kodiert.

  • ***Usability / Barrierefreiheit***

    Stapelverarbeitung Checkbox reagiert nicht wenn der Feldtitel geklickt wird (#31359 bug)
    Nun verhalten sich die Feld-Checkboxen in der Stapelverarbeitung wie man es erwarten würde. Beim Klick der Feldnamen wird die Feld-Checkbox aus- bzw. abgewählt. Bei manchen Feldern wird entsprechend dem Feld-Inhalt, ebenfalls die Feld-Checkbox aus- bzw. abgewählt.

  • ***Content-Manager***

    Führende Leerzeilen in Textfeldern gehen beim Bearbeiten verloren (10.1.2rc14 - 31040 bug)

    In Artikeleingabemasken gingen bei mehrzeiligen Texteingaben führende Leerzeilen verloren.

    Ebenen-Navigation ignoriert Suche nicht mehr (10.1.2rc14 - 31144 bug)

    Der Reiter "Ebene", in der Liste hierarchischer Container, dient der Navigation in der Hierarchie. Die Navigation soll hierbei das Suchergebnis nicht beeinflussen, sondern nur einen tieferen Einblick in die Baumstruktur der Treffer gewähren, unabhängig vom Suchergebnis.
    Dieses Verhalten wurde wieder hergestellt.

    Stapelverarbeitung berücksichtigt die aktuelle Ebenen-Ansicht nicht mehr (10.1.2rc14 - 31150 bug)

    Die Navigation im Reiter "Ebene" der Ergebnisliste eines hierarchischen Containers, wurde in früheren Versionen von SixCMS auch als Einschränkung für die Stapelverarbeitung verwendet. Diese Möglichkeit war kein offizieller Bestandteil des Konzepts hierarchischer Container und wurde deshalb im Redesign der Ergebnislistendarstellung nicht berücksichtigt.

    Damit die Stapelvarbeitung auch weiterhin möglichst einfach auf die aktuell dargestellte Ebene eingeschränkt werden kann, wurde in die Pfadnavigation des Reiters ein Schalter zum Übernehmen der Ebene als aktive Sucheinschränkung eingefügt.

    db-error durch geparste Infotexte, Label usw. (10.1.2rc14 - 31159 bug)

    Durch die Inline-Platzhalter in Feld-Parametern wie Infotexte, Label usw. konnte durch einen Seiteneffekt ein Datenbank-Fehler auftreten.
    Unvollständige Trefferliste in Ebenenansicht wenn nach Datum eingeschränkt wird (10.1.2rc14 - 31160 bug)

    In der Ebenendarstellung hierarschischer Container wurde eine Suche, die ausschließlich auf Datumsfelder eingeschränkt war, wie eine leere Suche behandelt. Dies hatte zur Folge, dass nur Einträge der obersten Ebene angzeigt wurden.

    In der Ebenenansicht wird nicht immer korrekt sortiert (10.1.2rc14 - 31161 bug)

    In der Ebenenansicht hierarchischer Container wurden die Einträge auf oberster Ebene nicht durchgängig korrekt sortiert.

    CMSAPI::Record: nicht vorhandene Area-GSID führt zu Auslesen des Gesamtsystems (10.1.2rc14 - 31178 bug)

    CMSAPI::Record(action=get) lieferte, wenn die angegebene und nicht vorhandene Area-GSID, alle Daten des Systems.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    Fastmedia Rebuild-Skript löscht trotz area_id-Angabe gesamtes Verzeichnis (10.1.2rc14 - 31093 bug)

    Wird bei Fastmedia Rebuild nur eine Area ID angegeben, dann wird nun wirklich nur das Fastmedia Verzeichnis der angegebenen Area ID gelöscht.

  • ***Content-Manager***

    Darstellung der Ebenen-Ansicht bei User mit Rechtefilter zeigt Inhalt zweier Ebenen gleichzeitig (ohne Suche) (10.1.2rc13 - 30899 bug)

    In einem hierarchischen Container wurden in der Ebenendarstellung der Liste u. U. Einträge aus einer falschen Ebene dargestellt. Dies trat ausschließlich auf bei Benutzern die, auf Grund eines Rechtefilters, nur Zugriff auf einen Teil der Einträge im betreffenden Container hatten.

    Breadcrumb der Ebenennavigation wird falsch dargestellt (10.1.2rc13 - 30901 bug)

    Durch eine Änderung in Version 10.1.2rc12 wurde die Breadcrumb der Ebenennavigation, in hierarchischen Containern, in der falschen Reihenfolge angezeigt.

  • ***Design / Layout***

    Layout-Problem auf Reiter Arbeitskopie (10.1.2rc13 - 30186 bug)

    Die Vergleichsansicht auf dem Arbeitskopie-Reiter eines ausgecheckten Templates wurde ohne Layout dargestellt.

    "Liste sperren" zeigt nicht an ob es aktiv ist (10.1.2rc13 - 30556 bug)

    Der Menüpunkt "Liste sperren" hat nicht mehr angezeigt ob er aktiv war oder nicht.

  • ***Plugin(-System)***

    Javascript-Fehler beim Speichern von Plugin-Konfigurationen (10.1.2rc13 - 31112 bug)

    Beim Speichern von Plugin-Konfigurationen wurden eventuell auftretende Fehler nicht in der Oberfläche gemeldet. Stattdessen trat beim Versuch einen Fehlerdialog zu erzeugen ein Javascript-Fehler auf.

  • ***Rechteverwaltung***

    Anmelden als: Filter mit SIXCMS_FROM_PROFILE funktionieren nicht mit Relationsfeldern (10.1.2rc13 - 31016 bug)

    Bei Verwendung der "Anmelden als" Funktion für Superuser, wurden Rechtefilter auf Relationsfelder, unter Verwendung von "SIXCMS_FROM_PROFILE", nicht korrekt aufgelöst.

  • ***Tool- / Adminbereich***

    Die Einstellung $prefs('proxy')('no') funktioniert nicht korrekt wenn IP-Adressen hinterlegt werden (10.1.2rc13 - 31119 bug)

    Es wurde kein Proxy verwendet, wenn IP-Adressen in der Einstellung $prefs('proxy')('no') enthalten sind.

  • ***APIs (PHP, SOAP, AJAX)***

    REST-API Artikelpfad wird in falscher Reihenfolge und unvollständig geliefert, wenn mit "variant=sixgui" aufgerufen wird (10.1.2rc12 - 30880 bug)

    Bei der Darstellung von Artikeln aus hierarchischen Containern im Autorentool, wurde der Pfad zum Artikel falsch dargestellt, da er von der REST-Schnittstelle falsch geliefert wurde.

  • ***Content-Manager***

    Baumcontainer: Button "Ebene höher" springt auf Root zurück (10.1.2rc12 - 30875 bug)

    Befindet man sich in der Ebenennavigation auf der 3. (oder allgemein n-ten) Ebene, so brachte einen der Klick auf "Ebene höher" nicht wie erwartet auf Ebene 2 (oder allgemein n-1), sondern man wurde stattdessen direkt zur Einstiegsebene (Ebene-0) befördert.

  • ***Content-Manager***

    Ebenenansicht in Hierarchie zeigt nach Zurücksetzen u. U. auch Ergebnisse anderer Ebenen (10.1.2rc11 - 30532 bug)

    Bei hierarchischen Containern tritt ein Fehler auf, der u.U. dazu führt, dass nach dem allerersten Zurücksetzen der Suche und erneutem Absenden der Suche alle Ebenen gleichzeitig in der Ebenen-Ansicht angezeigt werden.

  • ***Mehrsprachigkeit***

    Speichern von "overload."-Lokalisierungen invalidiert den dazu gehörenden Memcache-Eintrag nicht (10.1.2rc11 - 30754 bug)

    Wurden die Funktionalität der "overload"-Lokalisierungen (dicts) eingesetzt und gleichzeitig ein Memcache-Server eingesetzt, dann wurden die geänderten oder gelöschten Lokalisierungen nicht invalidiert.

  • ***Rechteverwaltung***

    Im Benutzer Container wird bei auth/profile u. U. ein falscher Zähler angezeigt (10.1.2rc11 - 30075 bug)

    Ein Benutzer der per Rechtefilter Leserecht auf den eigenen Eintrag im Benutzercontainer hatte (im Falle von Authentifizierungstyp "profile"), bekam dennoch in diesem Container keine Einträge angezeigt, sofern er nicht auch Leserecht auf die Benutzerverwaltung hatte. Der eigene Nutzereintrag (und ausschließlich dieser) ist nun auch lesbar wenn der Benutzer nur Leserecht auf Content hat.